CC Suche Sitemap
Hochverfügbarkeit  / Komponenten  / Applikationsverfügbarkeit  / Cluster  /  Load Balancing Cluster

Load Balancing Cluster

Load Balancing Cluster

Im Load Balancing Cluster werden gleichartige Applikationen zur Steigerung der Gesamtperformance mehrfach angeboten. Durch sogenannte Loadbalancer wird der Auslastungsgrad der einzelnen Server ermittelt und die Clientanfrage an den Node mit der voraussichtlich besten Performance für den Clientprozess übergeben. Mit diesem Verfahren wird erreicht, dass dem Client die im Moment bestmögliche Leistung zur Verfügung gestellt wird.

Die Qualität der Loadbalancer ergibt sich aus deren Fähigkeit, eine möglichst gute Lastprognose in Abhängigkeit von der Applikation zu stellen. Die Möglichkeit zur Wiederaufnahme von Sitzungen kann ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl des geeigneten Loadbalancers sein. Der Loadbalancer ist in einfacher Ausführung ein single point of failure. Er ist typischerweise redundant auszuführen.

Der Ausfall eines Servers führt nicht zum Gesamtausfall des Systems. Der Ausfall wird vom Loadbalancer erkannt und entspricht in der Bewertung dem Zustand „vollständig ausgelastet“. Beeinträchtigt wird die Gesamtperformance des Systems.

Ein typisches Einsatzgebiet für den Einsatz von Load Balancing Clustern ist der Betrieb von Webserver-Farmen.